Störtebeker Brauspezialitäten Verkostung

Ich habe mir während meines Cuxhaven Urlaubs mal eine Störtebeker Schatzkiste (Sixpack) gegönnt. Wenn man schon mal in der Region ist, sollte man ja auch ein paar lokale Spezialitäten testen. Und Fisch und sonstiges Meeresgetier ist nicht unbedingt meins.

Störtebeker Schatzkiste im stylischen Träger

Störtebeker Schatzkiste im stylischen Träger


Auf Störtebeker an sich wurde ich eher zufälligzufaelli.ch aufmerksam. Während unserer „Seehunde auf Sandback“-Fahrt gab’s das an Bord der „Otter“. Beim lokalen „real,-“ Getränkemarkt habe ich dann zufälligzufaelli.ch (:D) das „Schatzkiste“ Sixpack entdeckt und konnte nicht widerstehen.

Die Störtebeker Schatzkiste enthält die Sorten Keller-Bier 1402, Hanse-Porter, Bernstein-Weizen, Roggen-Weizen, Schwarz-Bier und Pilsener. Und eines vorweg: geschmacklick interessant und einen Test wert sind wirklich alle. Jede Flasche enthält auf dem Rückenetikett Informationen zur Beschaffenheit des Bieres – also Brauart, Gärung, Malz und Hopfen. Die einzige Sorte die ich nicht unbedingt mag ist das Hanse-Porter, die Karamellnote ist einfach nicht meins. Aber interessant und den Versuch wert war es schon. Besonders empfehlen würde ich Bernstein-Weizen, Roggen-Weizen und insbesondere das Schwarz-Bier. Ich habe habe noch nie vorher ein Schwarzbier getrunken, dieses war mein erstes. Verdammt lecker, muss man probiert haben meiner Meinung nach.

Also auf meiner nächsten Feier steht mit Sicherheit eine große Entdeckerkiste, oder auch zwei, von Störtebeker. Für Leute die ein Bier genießen, und nicht saufen, ein Muss 😉

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.